Schulmedizin aktuell am 2. Januar 2020

Deutschland

Das “Brigitte Balance Konzept” geht in diesem Jahr in die 2. Runde und ist der Nachfolger der “Brigitte Diät”. Nach 50 Jahren war es Zeit für einen modernen Ansatz, der ganzheitlich ausgerichtet ist, sich einfach in den Alltag integrieren lässt und auch langfristig Erfolg verspricht. Daher ergänzt das Brigitte Balance Konzept die klassische Komponente “Ernährung” um die Säulen “Bewegung” und “Meditation”. Nach dem Baukastenprinzip kann man sich sein eigenes Programm zusammenstellen. (Gruner+Jahr, Brigitte; 02.01.2020)

Bild: Gruner+Jahr, Brigitte / MHJ

Erlebbar ist das Brigitte Balance Konzept 2020 crossmedial auf mehreren Kanälen: Das 44-seitige Extraheft mit 30 gesunden und leckeren Rezepten ist ab sofort in der aktuellen Brigitte (Heft 02/2020) erhältlich. Online unter www.brigitte.de/balance-konzept und https://www.brigitte.de/brigitte-fitness; über die App “Balloon” (www.balloon-meditation.de) und live beim “Brigitte Academy Health Day” am 13. Juni 2020 im Gruner + Jahr Verlagsgebäude in Hamburg. (Gruner+Jahr, Brigitte; 02.01.2020)

Mit 1. Jan. 2020 haben 25 der gut 100 gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) in Deutschland ihre Zusatzbeiträge erhöht. Obwohl Erhöhungen bei großen Kassen ausgeblieben sind, sind davon etwa 2,4 Mio. Versicherte betroffen. Dem stehen Beitragssenkungen bei nur 2 GKV gegenüber, von denen etwa 0,9 Mio. Versicherte profitieren. Aber durch das Milliardendefizit in der gesetzlichen Krankenversicherung aus dem Vorjahr werden spätestens 2021 weitere Kassen ihre Zusatzbeiträge erhöhen müssen. Die Versicherten sollten schon jetzt aktiv werden und Leistungen und Beiträge ihrer Krankenkasse unter die Lupe nehmen. Das Sparpotenzial durch einen Kassenwechsel ist schon jetzt enorm. (Check24 GmbH, 02.01.2019)

Bild: Bild.de / MHJ

Langfristige Gewichtsreduktion bringt nur eine dauerhaft veränderte Ernährung. Mit den richtigen Nahrungsmitteln kann man sich guten Gewissens satt essen und nimmt langfristig trotzdem ab. (Apotheken Umschau, 02.01.2020)

Im Veganuary 2020 angekommen, schließen sich nicht nur hunderttausende Menschen auf der ganzen Welt, sondern auch der deutsche Einzelhandel, mit zahlreichen Aktivitäten an. “Veganuary” ermutigt Menschen, im Monat Januar eine vegane und somit rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren. (Veganuary, 02.01.2020)

Foto: Veganuary

Österreich

Nur 4 % der Österreicher haben eine Patientenverfügung, dabei ist dieses Dokument die einzige Möglichkeit, über medizinische Behandlungen mit zu entscheiden, wenn man nach Notfällen nicht mehr ansprechbar ist. (ORF.at, 02.01.2020)

Medizinwitz des Tages 2. Januar 2020

Genetische Eingriffe als radikales Mittel gegen von Insekten übertragbare Krankheiten ?

UNESCO Lehrstuhl für Bioethik der MedUni Wien am 02.01.2020

Der Clou des neuen WW-Programms: Jeder kann damit genau so abnehmen wie es am besten zu ihm passt. Motsi Mabuse z.B. liebt “Lachs morgens aufs Roggenbrot und abends zu Nudeln”.

WW Deutschland am 02.01.2020

Das Besondere an meinWW ist der individuelle Ernährungsplan nach Vorlieben, Essgewohnheiten und Lebensstil als Basis: (1) Der grüne Plan mit mehr als 100 ZeroPoint Lebensmittel und die meisten täglichen SmartPoints. (2) Der blaue Plan mit mehr als 200 ZeroPoint Lebensmittel und mindestens 23 täglichen SmartPoints. (3) Der lila Plan mit über 300 ZeroPoint Lebensmittel, dafür die wenigsten täglichen SmartPoints. (4) Die WWApp als wichtiges “Erfolgstool” beinhaltet u. a. 10.000 Rezepte, 80.000 Lebensmittel sowie 5.500 Restaurant- und Fast-Food-Gerichte inklusive SmartPoints Werte.

WW Deutschland am 02.01.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …