Schulmedizin aktuell am 10. Januar 2020

Deutschland

Eine Lichtquelle im Schlafzimmer erhöht das Risiko für Übergewicht um 22 %. (Gräfe und Unzer Verlag GmbH, 10.01.2020)

Ein aktuell bekannter Referentenentwurf plant in Deutschland eine Halbierung der Notfallstandorte durch die Beschränkung der Behandlung auf Kliniken mit einem angegliederten integrierten Versorgungszentrum. Der VLK ist über diesen Vorschlag entsetzt, weil dadurch unter dem Deckmantel der Verbesserung der Notfallversorgung vor allem möglichst viele Kliniken ausgeschlossen werden sollen. Diese Kliniken bilden aber das Rückgrat der Notfallbehandlung, nachdem der ambulante Sektor in der Erfüllung seines Sicherstellungsauftrag seit langem versagt hat. Für die Krankenhausärzte ist dieser Entwurf ein absolutes No Go. (Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands, 10.01.2020)

Gut 15 % der Erwachsenen in Deutschland leiden an Heuschnupfen – Tendenz steigend. Wird diese Überempfindlichkeit nicht behandelt, kann sich im schlimmsten Fall ein allergisches Asthma entwickeln. … Eine Allergie ist eine Fehlsteuerung des Immunsystems. Dieses geht dann gegen harmlose Stoffe aus der Umwelt vor. Bei Heuschnupfen z.B. sind es Pollen, also Blütenstaub. Die Abwehrzellen des Allergikers oder der Allergikerin schütten zur vermeintlichen Verteidigung Histamine aus. Das sind Botenstoffe, die bei Heuschnupfen zur Abwehr die Nasenschleimhaut anschwellen und die Nase laufen lassen. Weil die Schleimhäute ständig gereizt sind, besteht auch die Gefahr, dass ein bakterieller Infekt hinzukommt. Etwa 60 % der Pollen-Allergiker reagieren auch auf bestimmte Lebensmittel allergisch. Man spricht dann von sog. Kreuzallergien. (SWR – Südwestrundfunk, 10.01.2020)

Österreich

Der Schmerz ist ein wesentlicher Faktor für die Beurteilung einer erfolgreichen orthopädischen Rehabilitation. (Rehaklinik Wien Baumgarten, 10.01.2020)