6. August 2018: Meldungen des Tages aus der Medizin

Wer wenig Einkommen hat, hat nicht nur öfter mal Ebbe im Portemonnaie, sondern auch häufiger gesundheitliche Probleme. Das zeigen zahlreiche Studien. (Apotheken Umschau, 06.08.2018)

Konventionelle Zigaretten verkaufen sich, zumindest in der westlichen Welt, schlechter als früher. In der Schweiz etwa ist der Tabakverkauf seit 1998 um 38 % zurückgegangen. Die Zigarette genießt allgemein einen schlechten Ruf. Es ist nicht schwierig vorauszusagen: Mit der Zigarette gibt es längerfristig in Europa nicht mehr das große Geld zu machen. (ARGE Tabakprävention Schweiz, 06.08.2018)

Von April bis September ist die Belastung durch UV-Strahlung am intensivsten. Vor allem für jene Menschen, die täglich im Freien arbeiten, sind daher umfassende Schutzmaßnahmen notwendig. Denn das Risiko an Hautkrebs zu erkranken steigt mit jedem Sonnenbrand. (Österreichische Krebshilfe, 06.08.2018)

Neue internationale Großstudie bestätigt: Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich wirken natürlich gegen Krankheitserreger. (Cramer-Gesundheit-Consulting GmbH, 06.08.2018)

Im Trend ist Zahnpflege mit Kokosöl. Die antibakterielle Wirkung kann Beläge reduzieren und so die Zähne auf natürliche Weise aufhellen. (Apotheken Umschau, 06.08.2018)

Schreibe einen Kommentar