18. April 2019: Meldungen des Tages aus der Medizin

Deutschland

Vollkorn ist noch schlechter als Zucker, denn die Zuckermenge die man durch Getreideprodukte aufnimmt, kann man mit Süßigkeiten gar nicht erreichen. (Klaus Wührer, 18.04.2019)

Gesundheitsschädigender Lärm beginnt bei 85 Dezibel, das entspricht etwa der Lautstärke eines in 5 m Entfernung vorbeifahrenden LKW. Aber schon weit weniger Lautstärke reicht, um den Schlaf zu stören. So kann mit 30 dB das Ticken eines Weckers oder das Brummen eines Kühlschranks die Nachtruhe stören. (Bundesinnung der Hörakustiker, 18.04.2019)

Gesunde Tiere sind die Basis für eine sichere, qualitativ hochwertige und Ressourcen schonende Nahrungsmittelversorgung in Deutschland. Ihr Wohlergehen als Haustier wird dem Menschen ebenfalls immer wichtiger. Im Zuge der Europawahl 2019 richtet darum der Bundesverband für Tiergesundheit 6 Forderungen zur Sicherung der Tiergesundheit an die Politik. (Bundesverband für Tiergesundheit, 18.04.2019)

Ohren schlafen nie. Das Gehör arbeitet Tag und Nacht. (Bundesinnung der Hörakustiker, 18.04.2019)

Fast 1 Drittel der Deutschen betreibt neben dem Hauptberuf ein sog. Nebengewerbe (“Side Hustle”). Breit gefächert sind dabei die Branchen: Beratung (16 %), Pflege/Gesundheit (14 %), Sport (13 %), Reinigung (11 %), Nachhilfe, Journalismus, Marketing, Musik (jeweils 10 %) und Handwerk (9 %). Jedoch nutzen nebenberuflich Selbstständige in Deutschland kaum die Möglichkeiten des Internets. Fast 70 % fehlt eine eigene Website und nur 25 % nutzen Soziale Medien auch zur Kundengewinnung. (GoDaddy, 18.04.2019)

Infografik: GoDaddy

Bei der Auswahl einer Handcreme sollte man auch an den Sonnenschutz denken. (Apotheken Umschau, 18.04.2019)

Italien

In Italien reduzierte sich nach Einführung der verpflichtenden Sporttauglichkeitsuntersuchung die jährliche Rate von Herzinfarkt beim Sport von 3,6 auf 0,4 pro 100.000 Personen-Jahre. Diese Zahlen sind eindeutig und eindrucksvoll! (Österreichische Ärztekammer, 18.04.2019)

Österreich

Zu Ostern werden in Österreich über 70 Mio. Eier gekauft, das ganze Jahr über mehr als 2 Mrd. Eier. Dazu werden auch noch 600 Mio. Eier importiert. Im Schnitt konsumiert also jeder Österreicher 239 Eier pro Jahr, die Hälfte davon über verarbeitete Produkte. (Tierschutzvolksbegehren 2019, 18.04.2019)

In Österreich gibt es bei der konventionellen Schweinehaltung sowohl beim Tierwohl als auch beim Futtermitteleinsatz großen Aufholbedarf. So werden etwa nur 2,7 % der österreichischen heimischen Schweine unter Bio-Bedingungen gehalten, 97,3 % konventionell und zumeist unter problematischen Bedingungen. Besonders problematisch ist auch der breite Einsatz von importiertem, gentechnisch verändertem Sojaschrot als Futtermittel. (WWF Österreich, 18.04.2019)

Laut Bundesministerium für Inneres verunglückten 2018 auf Österreichs Straßen 40 Radfahrer tödlich (2017 noch 32). Davon waren 17 mit einem E-Bike unterwegs (2017 noch 7). 75 % der tödlich verunglückten E-Biker waren älter als 65 Jahre. (Wiener Städtische Versicherung AG, 18.04.2019)

Infografik: Wiener Stadtische Versicherung AG

Lärm ist nach der Luftverschmutzung das zweitschädlichste Umweltproblem für die Gesundheit. (Umweltdachverband, 18.04.2019)

Anlässlich des Todes eines 68-jährigen Teilnehmers am Vienna City Marathon 2019 verweist die Österreichische Ärztekammer auf ihr Konzept der verpflichtenden sportmedizinischen Tauglichkeitsuntersuchung für alle Sportler, die an Wettkämpfen teilnehmen. Es wurde vor wenigen Monaten an das Sportministerium übergeben. (ÖÄK, 18.04.2019)

Österreichs Impfstoffhersteller fordern einen Nationalen Aktionsplan zur Erhöhung der Durchimpfungsrate. In Österreich gibt es breite Impfempfehlungen, ein gut etabliertes Kinderimpfkonzept, aber noch keine Kostenübernahme für wichtige Impfungen bei Erwachsenen. Somit sind die Durchimpfungsraten bei vielen Impfungen zu niedrig. (ÖVIH, 18.04.2019)

NÖ Bauernbund und IG Erdäpfel informieren Konsumenten auf den Straßen Wiens. (Interessensgemeinschaft Erdäpfelbau, 18.04.2019)

Liechtenstein

Das Liechtensteinische Amt für Gesundheit und das Ostschweizer Forum für Psychische Gesundheit laden im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Psychische Gesundheit & …” am 26. April 2019 zu einer Podiumsdiskussion im Schlösslekeller Vaduz ein. Thema des Abends ist die Frage, ob und wie Humor zum Gesund-Werden und Gesund-Bleiben beitragen kann. (Fürstentum Liechtenstein, 18.04.2019)

16. April 2019: Meldungen des Tages aus der Medizin

Europa

Der Präsident der europäischen Ärztevereinigung (CPME), Frank Montgomery, möchte dass organisierte Sterbehilfe verboten bleibt. Aufgabe eines Arztes ist es nicht, Menschen zu töten. Darum gibt es heute auch die Palliativmedizin. (Rundfunk Berlin-Brandenburg, 16.04.2019)

Deutschland

Rund 4 Mio. Arbeitnehmer in Deutschland haben einen riskanten Alkoholkonsum. Diese Zahl ist alarmierend. Dennoch fehlen bislang flächendeckende und wirksame Versorgungs- und Behandlungsangebote. (DAK-Gesundheit, 16.04.2019)

Rund 60 % der deutschen Bevölkerung fühlen sich durch ihre Nachbarschaft gestört. (Umweltbundesamt, 16.04.2019)

Gegen die Kennzeichnung von iglo-Verpackungen mit dem Kennzeichnungssystem Nutri-Score hat das Landgericht Hamburg eine einstweilige Verfügung erlassen. Gegner der Nährwertkennzeichnung auf den 140 Tiefkühlprodukten ist der Münchener “Schutzverband gegen Unwesen in der Wirtschaft”. iglo kündigte die sofort die schnellstmöglich Berufung gegen das Urteil an, denn die positiven Erfahrungen mit dem Nutri-Score in Frankreich hätten bereits dazu geführt, dass Belgien, Spanien, Portugal und Luxemburg diese Lebensmittelbewertung ebenfalls umsetzen wollen. In Deutschland befürworten auch Danone, bofrost* und Mestemacher den Nutri-Score. (iglo Deutschland, 16.04.2019)

Bild: bofrost*

Österreich

Der Süßwarenhersteller “Manner” ist erneut Österreichs beliebteste Marke. Einen großen Sprung nach vorne machten der Schokoladenerzeuger “Milka” und der Fruchtsafthersteller “Rauch”. Von Platz 3 auf 7 zurückgefallen ist der Mineralwasserproduzent “Vöslauer”. (Marketagent.com, 16.04.2019)

Infografik: Marketagent.com

Der Katholische Familienverband Österreichs fordert 4 Jahre nach Einführung des Fortpflanzungsmedizin-Gesetzes die Schaffung eines Eizellen- und Spenderregisters. Die Bundesministerien für Gesundheit und für Justiz hatten bereits 2016 ein solches Register befürwortet. Der Familienverband fordert zudem die Herabsetzung der Altersgrenze von 14 Jahren für auskunftsberechtigte Kinder. (Katholischer Familienverband Österreichs, 16.04.2019)

Schweiz

Patentgeschützte Medikamente sind in der Schweiz um 7 % teurer als im vergleichbaren Ausland, patentabgelaufene Medikamente um 14 % und Generika sogar um 48 %.  (Interpharma, 16.04.2019)

15. April 2019: Meldungen des Tages aus der Medizin

Welt

April ist der weltweite Rosacea-Awareness-Monat. (Galderma Laboratorium GmbH, 15.04.2019)

Deutschland

In den letzten beiden Jahren haben 85 % der Deutschen ihr Auto zum Service gebracht, eine Vorsorgeuntersuchung hingegen absolvierten nur 62 %. Demnach scheint das Auto den Bundesbürgern wichtiger zu sein als die eigene Gesundheit. Laut Umfrage würden aber über 66 % der Deutschen mehr Vorsorgeangebote wahrnehmen, wenn sie dazu mehr motiviert würden. Am besten wären Rabatte beim Versicherungsbeitrag oder regelmäßige Erinnerungen. (Pfizer Deutschland GmbH, 15.04.2019)

Infografik: Pfizer Deutschland GmbH

Umso wichtiger ist es, dass Deutschland frühzeitig die Weichen stellt und an einer Wende in der Präventionspolitik arbeitet. (Pfizer Deutschland GmbH, 15.04.2019)

Durch Sport kann man Fettreserven abbauen und Muskeln aufbauen. Dabei kommt es aber auf die richtige Intensität an. Wer zu intensiv trainiert, verbrennt hauptsächlich Kohlenhydrate. Die Fettverbrennung hingegen wird über den Puls gesteuert und sinkt bei höherer Herzfrequenz. (Apotheken Umschau, 15.04.2019)

Bild: Apotheken Umschau

Krafttraining ist immer eine wichtige Ergänzung zum Ausdauersport. Es hilft, die Figur zu straffen und Muskeln aufzubauen. Dazu kann man im Fitnessstudio an Geräten üben oder zu Hause Liege- und Seitstütze, Sit-ups und Kniebeugen machen. Auch kraftintensive Yoga-Arten, Pilates oder Gymnastik sind empfehlenswert. (Apotheken Umschau, 15.04.2019)

Um auch in stressigen Situationen fit zu bleiben, braucht der Körper eine spezielle Kombination aus Magnesium und B-Vitaminen. Magnesium vitalisiert die Muskeln und die Vitamine B1, B2, B6 sowie B12 stabilisieren die Nerven. (Protina Pharmazeutische GmbH, 15.04.2019)

Rehabilitation als globale Gesundheitsstrategie. Zu diesem Thema tauschen sich rund 1.500 Wissenschaftler, Ärzte, Psychologen und Therapeuten vom 15.-17. April 2019 in Berlin aus. Die Rehabilitation ist ein unverzichtbarer Teil der medizinischen Behandlungskette. Bei längerem Leben und Arbeiten der Menschen wird diese künftig noch wichtiger werden. (Deutsche Rentenversicherung Bund, 15.04.2019)

Schon bei 20-50-jährigen Männern kann eine Entzündung der Prostata (Prostatitis) buchstäblich den ganzen Verkehr zum Erliegen bringen. (Ifemedi, 15.04.2019)

“Hohe hygienische Standards” sind für Patienten und Ärzte das wichtigste Kriterium in einem Krankenhaus. Danach erst folgen die Qualifikation der Ärzte, die Aufklärung vor Operationen sowie mehr Zeit für die Betreuung der Patienten. (Messe Berlin GmbH, 15.04.2019)

Krankenkassen und Kliniken in Deutschland erwarten auch auf versorgungskritische Arzneimittel hohe Rabatte – selbst wenn es wie bei Oxytocin nur 2 Anbieter gibt. (Pro Generika, 15.04.2019)

Niederlande

Das International Consortium for Health Outcomes Measurement (ICHOM) erwartet Anfang Mai 2019 über 1.000 Delegierte aus der globalen Medizingemeinschaft an der Jahreskonferenz in Rotterdam. Die Mission des ICHOM ist, das Potenzial der wertorientierten Gesundheitsversorgung zu erschließen, indem globale Standardsätze für Ergebnismessungen definiert werden, die für Patienten am wichtigsten sind. Zudem die Annahme dieser Messungen zu fördern und weltweit über sie zu berichten, um mehr Wert für alle Beteiligten zu schaffen. (ICHOM, 15.04.2019)

Österreich

Multiple Sklerose (MS) wird wegen der Unberechenbarkeit auch die Krankheit der 1.000 Gesichter genannt. Es macht jedoch nicht nur die Vielzahl der Symptome MS so tückisch, sondern auch die vielen unsichtbaren Anzeichen der Krankheit. Manchmal sind die Anzeichen auch zu diffus oder zu wenig zuordenbar. Zu diesen unsichtbaren Symptomen der “Hidden MS” gehören z.B. chronische Müdigkeit, kognitive Einschränkungen, Angststörungen, Blasenschwäche, Sprachstörungen, Depression, Sexualstörungen oder schleichende Veränderung von bestehenden Symptomen. (Roche Austria GmbH, 15.04.2019)

In Österreich dürfen nur Ärzte und Diätologen “kranke und krankheitsverdächtige Personen” ernährungstherapeutisch beraten und behandeln. Ein sog. Ernährungstraining ist demnach im Zusammenhang mit Krankheiten verboten. (Verband der Diaetologen Österreichs, 15.04.2019)

Das österreichische Gesundheitsberuferegister umfasst die Angehörigen der gehobenen Medizinisch-Technischen-Dienste. Das sind: Biomedizinische Analytiker, Diaetologen, Ergotherapeuten, Logopäden, Orthoptisten, Physiotherapeuten, Radiologietechnologen sowie die Gesundheits-und Krankenpflege-Berufe. (Verband der Diaetologen Österreichs, 15.04.2019)

Schon vor mehr als 5 Jahren wurde damit begonnen, den Zucker in den Schärdinger Träumen, den Tirol Milch Fruchtjoghurts sowie in der Latella Fruchtmolke Schritt für Schritt zu senken. (Berglandmilch eGen, 15.04.2019)

Bild: Berglandmilch eGen

Schweiz

Die Atupri Gesundheitsversicherung und das Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern bieten von Mai bis September 2019 eine Bewegungs- und Sportberatung an. Diese richtet sich an 200 Personen von 20-70 Jahren, die den sportlichen (Wieder-)Einstieg schaffen wollen. Die Personen werden in Deutsch betreut und müssen nicht bei Atupri versichert sein. Die Teilnahme ist kostenlos. (Atupri, 15.04.2019)

12. April 2019: Meldungen des Tages aus der Medizin

Welt

Pflanzen gelten als die ältesten Heilmittel überhaupt. Weltweit gibt es schätzungsweise 70.000 Pflanzenarten, die als Arzneimittel in der Medizin genutzt werden. (Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie, 12.04.2019)

Deutschland

2 Tage nach der Europawahl wird der Deutsche Ärztetag 2019 auch die zunehmende Einflussnahme aus Brüssel in die gesundheitspolitischen Kompetenzen der Mitgliedsstaaten thematisieren. Der Binnenmarkt darf aus Sicht der deutschen Ärzteschaft nicht als Argument missbraucht werden, um die Autonomie der Mitgliedsstaaten bei der  medizinischen Versorgung einzuschränken. Auf europäischer Ebene gilt wie auf nationaler Ebene, dass Patientenschutz immer vor Marktinteressen gehen muss. (Bundesärztekammer, 12.04.2019)

Seit 1. Januar 2019 zahlen Arbeitnehmer in Deutschland weniger oder gar keine Steuern mehr für ihr Dienstfahrrad. (Vereinigte Lohnsteuerhilfe, 12.04.2019)

Infografik: Vereinigte Lohnsteuerhilfe

Gesichtsmasken verwöhnen den Teint und helfen, ein wenig zu entspannen. Idealerweise sollten vor dem Auftragen Gesicht und Hals gründlich gereinigt werden. (Apotheken Umschau, 12.04.2019)

Foto: Apotheken Umschau

Österreich

Medizinprodukte sind ein unverzichtbarer Bestandteil der österreichischen Volkswirtschaft. So sichert die Branche Jahr für Jahr rund 43.000 Arbeitsplätze und zahlt rund 1 Mrd. an Steuern und Abgaben. Trotzdem werden Medizinprodukte im Gesundheitssystem oft nur als Kostenfaktor gesehen. Österreich ist generell sehr innovationsskeptisch. (Austromed, 12.04.2019)

Foto: Austromed

7,5 % aller Ansteckungen passieren wegen Infektionen in der der Krankenversorgung. Der Dachverband der gehobenen medizinisch-technischen Berufe in Österreich ist daher für eine Impfpflicht bei den Gesundheitsberufen. Zu diesen zählen in Österreich Biomedizinische Analytiker, Diätologen, Ergotherapeuten, Logopäden, Orthoptisten, Physiotherapeuten und Radiologietechnologen. (MTD Austria, 12.04.2019)