Medizinwitz des Tages 15. Januar 2020

Ein weiterer Risikofaktor für Prostatakrebs ist, wenn Prostatakrebs bereits gehäuft in der Familie vorkommt. Dann spielen die genetischen Einflüsse eine entscheidende Rolle. Sind ein oder mehrere Verwandte (Vater, Onkel, Brüder) betroffen, so kann sich das eigene Risiko verdoppeln bis verfünffachen! Deshalb ist bei jedem Mann im Alter von 40-45 Jahren eine erste PSA-Basis-Kontrolle durchzuführen und zusätzlich das familiäre Risiko zu erfassen.

Prostata Hilfe Deutschland am 15.01.2020

ANMERKUNG: Für einen Witz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 14. Januar 2020

92 % der Deutschen wünschen sich, dass Journalisten und Unternehmen medizinische Zusammenhänge verständlicher darstellen.

Amgen GmbH am 14.01.2020

Geld ist die Grundvoraussetzung. Die ÖÄK hat schon oft betont, dass es mehr Geld im österreichischen Gesundheitssystem brauchen wird, um den Herausforderungen der Zukunft angemessen begegnen zu können. Wir vermissen ein klares Bekenntnis der neuen Regierung, in diesen zentralen Bereich unserer Gesellschaft zu investieren. In Österreich stagnieren die Gesundheitsausgaben gemessen am BIP ohnehin schon lange genug.

Österreichische Ärztekammer am 14.01.2020

Kürzere Arbeitszeiten dienen dem Schutz der Patientinnen und Patienten in Österreich und dem Schutz von Ärztinnen und Ärzten.

Österreichische Ärztekammer am 14.01.2020

1970 konnten sich Hausärzte im Schnitt noch 45 Minuten Zeit für ihre Patienten nehmen. Heute sind es nur noch rund 7 Minuten.

Dr. Gerd Wirtz am 14.01.2020

Deutsche Krankenhauspatienten bekommen nicht das Essen, das ihr Körper bräuchte. Vitamine und andere Nährstoffe sind nicht ausreichend vorhanden, der Salzgehalt viel zu hoch.

Rundfunk Berlin-Brandenburg am 14.01.2020

ANMERKUNG: Für einen Witz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 13. Januar 2020

Nur durch höhere und garantierte Einkommen kann der Beruf der Ordinationsassistentin in Österreich an Attraktivität gewinnen.

Berufsverband der Arztassistentinnen Österreich am 13.01.2020

Bei Venenleiden sind medizinische Kompressionsstrümpfe die Basistherapie.

medi GmbH am 13.01.2020

ANMERKUNG: Für einen Witz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages vom 9. Januar 2020

Was der Österreichischen Ärztekammer im Programm der neuen Bundesregierung noch fehlt, ist ein klares Bekenntnis der Bereitschaft, zusätzliches Geld in die Gesundheitsversorgung zu investieren. Österreich müsste bei den Gesundheitsausgaben zumindest anteilig mit Deutschland gleichziehen.

Österreichische Ärztekammer am 09.01.2020

Wer einen Erkältungstag vor dem Fernseher verbringt, verbraucht 0,735 kWh Strom. Durch den erhöhten Medienkonsum von erkälteten Deutschen ergeben sich dann pro Jahr zusätzliche Stromkosten von 54,6 Mio €. 

E.ON Energie Deutschland GmbH am 09.01.2020

ANMERKUNG: Für einen Witz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages vom 8. Januar 2020

Laut Deutschem Krankenhausinstitut finden aktuell 75 % der fast 2.000 Kliniken in Deutschland keine Mediziner für ihre freien Stellen.

Jofofodo AG am 08.01.2020

Trotz allen Geredes über den Bürokratieabbau geschieht in Österreich praktisch jeden Tag das Gegenteil. Ständig neue Gebote und Verbote engen den Handlungsspielraum der Hausärzte immer mehr ein. Diese verbringen mittlerweile mindestens genauso viel Zeit mit Bürokratie wie der medizinischen Betreuung von Patienten. … Österreichs Hausärzte leben in einem System absoluter Leistungsfeindlichkeit, das von denen zäh verteidigt wird, die am meisten davon profitieren. Konkret bedeutet dies, dass man bei höheren Fallzahlen und der Bereitschaft mehr zu arbeiten auch noch durch signifikante Honorarabschläge bestraft wird.

Österreichischer Hausärzteverband am 08.01.2020

ANMERKUNG: Für einen Witz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …