Infografiken 09-10/2017

Durch eine Umstellung des Lebensstils, wie eine gesündere Ernährung, mehr Bewegung, das richtige Körpergewicht und kein Nikotin sind bis zu 80 % der frühzeitigen HERZERKRANKUNGEN und SCHLAGANFÄLLE vermeidbar !

 

Infografik: obs / Amgen GmbH

Die WHO fordert eine Verbesserung der Lebenssituation für Menschen mit PSORIASIS. Außerdem würden die Betroffenen würden kaum moderne Behandlungsmethoden kennen …

Infografik: obs / Celgene GmbH

Mit dem „BlueControl Advance“ von Philips könnten Patienten mit SCHUPPENFLECHTE ihre Therapie jederzeit und überall so nebenbei durchführen. Dazu soll man das kabellose Medizingerät auf die betroffene Hautstelle legen und es mit dem flexiblen Halteband befestigen. Auf Knopfdruck erzeugen dann Leuchtdioden (LED) ein therapeutisches blaues Licht, das den Heilungsprozess der Haut fördert. Nach 15 Min. kann zur nächsten Hautstelle gewechselt werden. Das blaue Licht vermindere bei PSORIASIS die zu schnelle Hauterneuerung und unkontrollierte Entzündungen.

Foto: obs / Philips Light & Health

Rund 2 Mio. Deutsche leiden an SCHUPPENFLECHTE. Ursache der nicht ansteckenden, chronisch-entzündlichen Hauterkrankung ist laut Lilly GmbH ein überaktives Immunsystem, das eine beschleunigte Hauterneuerung bewirkt. PSORIASIS gilt als unheilbar …

Infografik: obs / Lilly Deutschland GmbH

MAGNESIUM wird für rund 600 Stoffwechselvorgänge benötigt. Und weil bei der Generation 50+ oft der Appetit und damit die Nahrungsaufnahme und damit die Mineralstoffzufuhr zurückgeht, sollte man Magnesium auch als NEM nehmen. Die WHO empfiehlt eine Tagesdosis von 300 mg !

Foto: obs / /Protina Pharmazeutische GmbH / pressmaster

In Österreich erkranken jedes Jahr rund 5.000 Männer an PROSTATAKREBS. Daran sterben dann 1.150 Patienten, also 3 jeden Tag. Die Positronen-Emissions-Tomographie (PET) sei eine nuklearmedizinische Untersuchung, die bis zu 15 % aussagekräftigere Diagnosen liefert …

Foto: IAKW-AG, Getty Images iStock

Männern mit Glatze droht laut Dr. Kurt Wolff SONNENBRAND auch im Herbst. Gegen diesen Kopfhautbrand empfiehlt die GmbH ihren „Alpecin Kopfhaut Sonnenschutz“ mit Lichtschutzfaktor 15. Das Produkt lasse sich gut verteilen und hinterlässt kein fettiges Gefühl auf der Kopfhaut … Hingegen sorge eine Kappe bei Vielen für „unangenehme Begleiterscheinungen“ wie Schwitzen oder Juckreiz !

Foto: obs / Dr. Kurt Wolff GmbH / iStock

TRÜFFEL wird 2017 so teuer wie noch nie: In Wien kostet das Kilogramm mindestens 15.000 € …

Infografik: Cibus Ars Vivendi

Jedes Jahr erkranken rund 885.000 Menschen neu an OSTEOPOROSE. Davon erhalten 25 % eine medikamentöse Behandlung. In Frankreich sind es fast 60 % und in Spanien über 80 %.

Infografik: obs / Amgen GmbH

Laut BMEL werden in Deutschland jährlich 11 Mio. Tonnen LEBENSMITTEL weggeworfen. Davon stammen 61 % aus privaten Haushalten. Hauptgrund: Unsicherheit über die Genießbarkeit !

Infografik: obs / /Unternehmensgruppe Aldi Süd / Aldi Süd Dienstleistung GmbH

Welternährungstag 2017: Im Sudan, dem ärmsten Land der Welt, kostet ein BOHNENEINTOPF im Kostenäquivalent zu den USA umgerechnet 272 € …

Infografik: obs / MasterCard Deutschland

Beim neuen „Voltaren Schmerzgel“ mit Komfort-Applikator bleiben die HÄNDE sauber …

Foto: obs / Voltaren (Novartis Consumer Health)

Schon heute wählen über 7 Mio. Deutsche bei Bedarf die RUFNUMMER 116117 des ärztlichen Bereitschaftsdienstes der Kassenärztlichen Vereinigungen. Der KBV wird sie daher künftig „rund um die Uhr“ freischalten …

Infografik: obs / KBV

Weil das Umsatzwachstum der Branche MEDIZINTECHNIK in Deutschland bei nur mehr 2,8 % liegt, weltweit aber bei 5,9 %, sorgt sich der BVMed um den Standort …

Infografik: obs / BVMed Bundesverband Medizintechnologie / dpa-infografik

„Natürlich bringen auch verschreibungsfreie Arzneimittel gewisse NEBENWIRKUNGEN, Wechselwirkungen und Risiken mit sich“, sagt der BPI über die sog. OTC-Medikamente (zur Selbstbehandlung) !

Foto: obs / BPI / Shutterstock / N. Rizhniak

Laut der Hamburger Seca GmbH wurden 60 % der Übergewichtigen in Deutschland von ihrem ARZT noch nie auf ihre Leibesfülle angesprochen !!! In den USA hingegen werde man erst nach der Abwaage überhaupt zu einem Arzt vorgelassen …

Infografik: obs / Withings

42 % der Deutschen SCHLAFEN schlecht, weil ihnen dabei zu heiß ist und vielleicht auch, weil 40 % vor dem Zubettgehen noch einmal auf das Handy schauen. Zum Vergleich: Nur 25 % stört das Schnarchen des Partners …

Foto: obs / Biologische Heilmittel Heel GmbH / wavebreakmediamicro / 123rf

34 % der europäischen PSYCHIATER klären ihre Patienten mit SCHIZOPHRENIE nicht über alle Therapiemöglichkeiten auf, ergab eine Umfrage von Janssen-Cilag

Infografik: obs / Janssen-Cilag GmbH

Weltweit sind 15 % der Frauen und 11 % der Männer ADIPÖS (BMI ab 30 kg/m²), Tendenz steigend. Die Betroffenen haben auch mit Vorurteilen und Diskriminierung zu kämpfen.

Infografik: obs / /Novo Nordisk Pharma GmbH Deutschland

Der „Durchschnittsdeutsche“ verzehrt 60 kg FLEISCH im Jahr. Unserer Meinung nach immer noch zu wenig … (Eiweiß)

Infografik: obs / Blitzrechner / www.blitzrechner.de

Die APOTHEKE ersetzt für immer mehr Eltern in Deutschland den KINDERARZT

Foto: MHJ

„Der größte Teil der RÜCKENSCHMERZEN hat mit Muskelverspannungen zu tun“, schreibt Univ.-Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer in seinem neuen Buch Und: Der Rücken sei viel mehr als ein Körperteil. „Er ist ein psychosomatisches Organ.“

Foto: obs / /RDN Agentur für PR GmbH

Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller fordert eine Senkung des Mehrwertsteuersatzes auf ARZNEIMITTEL von derzeit 19 %, denn dieser sei unverhältnismäßig und würde sowohl das Gesundheitssystem als auch die privaten Haushalte massiv belasten.

Infografik: obs / Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller / BAH

BRUSTKREBS ist von Frauen die am meisten gefürchtete Krebserkrankung. Aber nur 40 % der Brustkrebspatientinnen kennen die Vorteile von genomischen Testverfahren …

Infografik: obs / Agendia / Kantar Emnid

Laut SBK ist die ANTIBABYPILLE kein harmloses Bonbon, sondern ein Medikament mit ernst zu nehmenden Nebenwirkungen. Für 28 % wären das mehr Gewicht, Kopfschmerzen/Migräne (17 %), Depressionen (10 %) sowie sexuelle Unlust (9 %).

Symbolfoto mit zufälliger Produktauswahl ! (Foto: MHJ)

Wegen der Smartphones droht Experten zufolge in 30 Jahren der halben Weltbevölkerung KURZSICHTIGKEIT !

Infografik: obs / Kuratorium Gutes Sehen / KGS

Die PHARMAINDUSTRIE verschläft den Trend zu regenerativen Behandlungsmethoden wie Stammzellen- oder Gentherapie …

Infografik: obs / Roland Berger

KREBSZELLEN bleiben im Körper lange Zeit unentdeckt. Neuerdings können aber die T-Zellen des Immunsystems gentechnisch so verändert werden, dass sie Krebszellen erkennen und vernichten können. Mediziner sprechen von „chimären Antigenrezeptoren“, kurz CAR. Jedoch sind auch die Nebenwirkungen der CAR-T-Therapie stark !

Foto: obs / Shutterstock / CI Photos

Die Mehrheit der Deutschen (37 %) trinkt 3-5 Tassen FILTERKAFFEE pro Tag …

Infografik: obs / E.ON Energie Deutschland GmbH

5 Tipps für die richtige SCHUHGRÖSSE: (1) Auf „Daumenprobe“ verzichten (2) Nicht nur an bisheriger Größe orientieren (3) Auch Messgeräte und Schuhgrößentabellen nutzen (4) Genügend Platz lassen (5) Am größeren Fuß orientieren.

Infografik: obs / /Blitzrechner / www.blitzrechner.de

Hamburgern fehlen die wenigsten ZÄHNE in Deutschland, den Bürgern von Sachsen-Anhalt die Meisten …

Infografik: obs / CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Immer mehr ältere Menschen erhalten eine logopädische THERAPIE. Waren es 2007 noch 15 %, so sind es 2016 bereits 23 %. Logopäden helfen Patienten nach einem Krankheitsereignis wieder schlucken und kommunizieren zu können.

Foto: obs / /Deutscher Bundesverband für Logopädie / dbl / J. Tepass

ZAHNPROBLEME können schmerzhaft und teuer werden. Eine Zahnzusatzversicherung bietet als Erweiterung zum normalen GKV-Krankenversicherungsschutz umfassende Leistungen bei Zahnbehandlungen, Prophylaxe und Zahnersatzmaßnahmen.

Infografik: obs / DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Die Symptome von MULTIPLE SKLEROSE beeinflussen oft die sozialen Kontakte der Betroffenen. So verpassen 96 % der Patienten wegen MS-Symptomen Hochzeiten, Geburtstage oder Urlaube, 44 % vermeiden sogar langfristige Pläne !

Infografik: obs / Roche Pharma AG

Die ERNÄHRUNGSINDUSTRIE ist mit über 580.000 Beschäftigten in 5.940 Betrieben der drittgrößte Industriezweig Deutschlands. Die Exportquote beträgt 33 %.

Infografik: obs / Ipsos

Zu den besonders starken KOPFSCHMERZEN zählen die Migräne und der Cluster-Kopfschmerz. Migräne-Anfälle dauern 4-72 Stunden, die Schmerzen sind pulsierend, oft begleitet von Licht- und Geräuschempfindlichkeit, Übelkeit und der „Aura“ – Wahrnehmungsstörungen wie Augenflimmern oder kribbelnde Gliedmaßen. Cluster-Kopfschmerzen sind seltene Attacken, die Minuten oder Stunden dauern können und sich oft „wie ein Stich ins Auge“ anfühlen – auch begleitet von tränenden, geröteten Augen und laufender Nase.

Infografik: obs / Sanofi-Aventis Deutschland GmbH / Ibuflam

Man mag es kaum glauben: Nach einer Umfrage von DrEd.com würden 26 % der Männer gerne selbst eine SCHWANGERSCHAFT erleben !?

Infografik: obs / DrED / www.dred.com

Befragt nach ihrer ERNÄHRUNG samt Parteinnähe liebt der Großteil (58 %) der Deutschen die Landesküche am meisten. Die CDU/CSU-Wähler mögen sie sogar mit plus 10 % der Wählerstimmen noch mehr. Bei SPD-Wählern dominiert die Roulade mit 74 % der Stimmen, bei AfD-Wählern das Schnitzel (84 %), bei FDP-Anhängern der deftige Eintopf (61 %) und bei Grün-Wählern die italienische Küche mit 48 %.

Infografik: obs / Lieferheld / Statista

MUNDHYGIENE ist Frauen (74 %) deutlich wichtiger als Männern (59 %) …

Infografik: obs / TePe D-A-CH GmbH

Die gemeinnützige Privatstiftung WISSENMACHTGESUND feiert in Wien mit einer 36 m langen Straßenbahn ihr 10-jähriges Bestehen.

Die gemeinnützige Privatstiftung WISSENMACHTGESUND feiert in Wien mit einer 36 m langen Straßenbahn ihr 10-jähriges Bestehen.

74 % der privat Krankenversicherten Deutschen möchten die ARZTRECHNUNG digital erhalten. Laut AXA sehen aber viele Ärzte diese Abrechnungsart noch immer „skeptisch“ sehen.

Infografik: obs / AXA Konzern AG

Laut Arzneimittelpreisindex des Arzneiverordnung-Reports, der den Umsatz im GKV-Fertigarzneimittelmarkt betrachtet, sind die MEDIKAMENTENPREISE in Deutschland in den letzten Jahren um 7 % gesunken. Für die Pharmafirmen verliere daher der Inlandsmarkt zunehmend an Attraktivität …

Infografik: obs / Pharmainitiative Bayern

MEDIKAMENTE empfiehlt der BPI immer nur mit Wasser einzunehmen und keinesfalls mit Alkohol wie z.B. Bier. „Nebenwirkungen“ gebe es auch bei Milch (wegen Kalzium), Kaffee (Koffein) und Grapefruitsaft (wegen Furanocumarine) …

Foto: obs / BPI Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie / Shutterstock / S. Mikulski

Laut Continentale Krankenversicherung ist die Zufriedenheit der gesetzlich Krankenversicherten mit dem GESUNDHEITSWESEN in Deutschland auf ein Rekordniveau gestiegen. So seien 76 % mit den Leistungen zufrieden, 66 % mit dem Preis. Im Jahr 2004 waren es noch 48 und 27 %.

Infografik: obs / Continentale Versicherungsverbund

Die DGE beobachtet bei den bis 75-jährigen Deutschen „immer mehr ÜBERGEWICHT„. Bei den über 85-Jährigen liege dagegen häufig eine Unterversorgung mit ENERGIE vor. Als kritische VITAMINE im Alter gelten u.a. die Vitamine C, D, E, B12 und Folsäure. Zudem sollten täglich 400 g Gemüse und 250 g Obst gegessen werden …

Foto: obs / Fruit Juice Matters / Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie (VdF) / U. Bender

Über 90 % der NICHTRAUCHER sind mit dem derzeitigen Nichtraucherschutz in Deutschland zufrieden. Noch 1970 wurde nahezu überall geraucht …

Infografik: obs / Nichtraucher-Initiative München e.V.

Der Mensch schläft rund 1 Drittel seines Lebens. Dabei realistisch ist eine SCHLAFEFFIZIENZ von 85 % (und 15 % Wachsein). Und nach durchschnittlich 13,5 Jahren denken die Meisten dann an ein neues Bett oder eine neue Matratze …

Foto: obs / Leesa Sleep

(1) Wegen einer koronaren Herzerkrankung werden in Deutschland jährlich 660.000 Menschen in eine Klinik eingewiesen. (2) Diabetiker haben ein viermal höheres Risiko für HERZINFARKT oder SCHLAGANFALL als Gesunde. (3) Jeder 2. Mann mit angeborener Fettstoffwechselstörung erleidet bis zum 50. Lebensjahr (jede 3. Frau bis 60) eine lebensbedrohende Herzerkrankung.

Infografik: obs / /Initiative „Cholesterin persönlich nehmen. Risiko senken zählt“ / Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

„Nur“ rund 5 Mrd. € oder 2,3 % haben 2016 Deutschlands 20.000 APOTHEKEN aus der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) erhalten. Laut ABDA ist das „bedeutend weniger“ als noch vor 10 Jahren mit 2,6 % (!) …

Bild: obs / ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das Bürgerfest 2017 des deutschen Bundespräsidenten in Berlin stand unter dem Motto „Wissen, was bei DIABETES zählt“.

Infografik: obs / Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Wortwörtlich „auf den Erkältungsmarkt“ bringt der Arzneimittelhersteller STADA noch im September 2017 den Erkältungsspray „ViruProtect“ … Und weiter heißt es: „Das Besondere: Das Erkältungsspray wird im Rachenraum angewandt und bekämpft ERKÄLTUNGSVIREN als Ursachen der Erkrankung.“

Foto: obs / STADA Arzneimittel AG

448 € zahlen gesetzlich Krankenversicherte pro Jahr durchschnittlich aus eigener Tasche für medizinische Leistungen. 2012 waren es noch 344 €. In den letzten 5 Jahren stiegen die ZUZAHLUNGEN also um 30 %. Laut Continentale habe folglich rund 1 Drittel der Krankenversicherten im letzten Jahr Behandlungen unterlassen oder verschoben.

Infografik: obs / Continentale Versicherungsverbund / Continentale Krankenversicherung

„Schadstoffe im Essen “ sind die fünftgrößte ANGST der Deutschen !

Infografik: obs / /Infocenter der R+V Versicherung

75 % der Frauen und 63 % der Männer in Deutschland tragen in der Freizeit nie einen GEHÖRSCHUTZ.

Infografik: obs / 3M Deutschland GmbH